Tonmeistertagung 2021 3D Audio

Tonmeistertagung 2021 mit 3D Audio

03.11.2021 - 06.11.2021
CCD Congress Center Düsseldorf

Über die Tonmeistertagung 2021

Die Tonmeistertagung ist das Expertentreffen für interessierte Audioprofis, Produzenten, Künstler, Hersteller, Ausrüster, Entwickler, Wissenschaftler und interessierte Besucher. Sie bietet einen kompetenten Überblick über die aktuellen Trends der Produktentwicklung, Forschung sowie Anwendungspraxis.

So gut wie alle Entwicklungen, die sich in der Audiobranche manifestiert haben, sind auf der Tonmeistertagung vorgestellt und diskutiert worden. Hier findet man die Profis der Branche und hat eine hervorragende Möglichkeit zur Kommunikation, zur Vernetzung, zum Ausprobieren und Hören.

Martin Rieger Tonmeistertagung 2021

Sounds of Germany in 3D-Audio – immersive Marketing-Kampagne

Ich bin immer auf der Suchen nach neuen Möglichkeiten, um 3D Audio greifbarer zu machen und neue Geschichten zu erzählen. Dabei bieten Kopfhörer mehr denn je an, die Technologie auch von zu Hause erlebbar zu machen.

Doch wie kann immersives Hören zu Marketing-Zwecken bei einer Online-Kampagne in Kombination mit Video genutzt werden? Das Ergebnis lautet „Sounds of Germany“ in 3D Audio – in Kooperation mit der Deutschen Zentrale für Tourismus und Sennheiser.

Bereits letztes Jahr sollte das Thema "Sounds of Germany" bei dem Event VDT Live von mir vorgestellt werden, welches ich zu dem Zeitpunkt durch die Release Verzögerung natürlich nicht mehr vorstellen konnte. Schließlich kann ich doch nichts vorstellen was noch nicht veröffentlicht wurde. Doch dieses Mal erwartet euch alles bis ins kleinste Detail im "Talk Back" welches die Malgorzata moderieren wird. Ich werde euch einiges über das Format erzählen und aufzählen auch könnt ihr euch jetzt schon auf ein paar tolle Hörbeispiele freuen, die ich mitnehmen werde.

Ich bin Samstag 10h bei der Reihe Talkback dabei: https://tonmeistertagung.com/de/

Die Videos, die auf der Tonmeistertagung 2021 besprochen werden, sind in 3D-Audio, daher sollten Sie Kopfhörer tragen:

Oder folgt mir auf Instagram: https://instagram.com/vrtonung

Nachbericht: was bei 3D Audio gut und schief läuft

Ich habe nicht einmal den Anspruch darauf, einen Nachbericht im klassischen Sinne zu schreiben. Denn dieser erscheint traditionell in der nächsten Ausgabe vom VDT Magazin. Dennoch sind mir ein paar Dinge aufgefallen, die ich nicht unter den Tisch fallen möchte. Genauer gesagt möchte ich sogar davor warnen, den Fokus weiterhin so stark auf 3D Popmusik zu setzen. Das vorab, denn die Diskussion sprachen für sich:

Tonmeistertagung in 3D Audio – zu viel des Guten?

3D Audio ist schon seit Jahren ein Thema auf der TMT und ich habe den Diskussionen mit großem Interesse gelauscht. Dank dem Vorstoßen von AppleMusic und zuletzt auch Amazon gibt es auch einiges an Redebedarf. Es ist aber vollkommen legitim da etliche Slots dazu machen. Bestückt mit den namhaftesten Größen aus der Szene die ich absolut respektiere. Ich konnte auch viele spannende Insider Infos in Erfahrung bringen, die in den nächsten Blogposts wohl Erwähnung finden werden.

Dass aber nicht alles rund läuft, habe ich hier zum Thema Dolby Atmos Music schon beleuchtet. Effektiv wurde auf der Tonmeistertagung das allermeiste noch so weiter gespiegelt. Nur noch einmal viel ausführlicher, bis ich mich irgendwann fragte, zu was die Ganze Diskussion eigentlich führen soll?

Fakt ist – und das haben die Referentinnen bestens geschildert – gibt es noch einen Haufen Herausforderungen:

  • Die KonsumentInnen erreichen selten wirklich hochwertiger 3D Audio Inhalte
  • Die Labels wissen meist selber nicht so genau, was sie da eigentlich mit der 3D Musik machen. Hauptsache es hilft dem Marketing
  • Kopfhörer sind in dem Kontext ein Bottleneck, bei dem auch Head-Tracking nicht helfen kann. Schade: Weil ich absoluter Fan von binauralem 3D Audio bin – wenn man weiß wie. Der Workflow mit Lautsprecher über Dolby Atmos Music oder Sony 360 Reality zu gehen, ist noch nicht perfekt genug.
Tonmeistertagung 2021 3D Audio Synthesizer

Wie wird Immersive Audio / 3D-Audio zu einem Markterfolg ?

Nun zu einer Diskussion, die für mich die Spitze des Eisbergs war. Denn ist ging ausschließlich um 3D Musik im populären oder klassischen Kontext. Es wurde mal beiläufig auch das Heimkino angeschnitten, dennoch war die Stimmung nach der einstündigen Veranstaltung eher ernüchternd. Dass in der Kürze der Zeit keine Lösung gefunden werden kann ist klar.

Dennoch ist für mich – welcher sehr bewusst einen Bogen um 3D Musik macht – die Sache relativ klar:

"KonsumentInnen werden von 3D Audio begeistert sein, wenn sie den Mehrwert verstehen."

Und ganz ehrlich, den Mehrwert von 3D Musik verstehe ich selbst nicht so recht. Ich durfte schon sehr schöne 3D Produktionen hören. Während der Roundtable Diskussion waren genau die handvoll Leute, denen ich zutraue eine solche gute Arbeit zu erreichen, in einem Raum. Dann gibt es Deutschland verteilt nochmal vielleicht ein-zwei Dutzend Leute und das wars dann auch.

Tonmeistertagung 2021 3D Audio Roundtable

3D Musik ist nicht die Lösung – noch nicht

Daher ist mein Lösungsansatz, mit dem ich auch sämtliche Projekte von mir fahre genau anders herum: Ich versuche nicht etwas existierendes wie Musik oder Kino zu nehmen und den 3D Audio Stempel aufzudrücken. Ich überlege mir eher, was genau die Mehrwerte von 3D Audio sind und wie diese mit spannenden Inhalten zu einem mitreißenden Erlebnis werden können.

Ich denke, dass das ZuhörerInnen vor allem mit diesem Mehrwert erst verstehen, was 3D Audio bringt. Wenn diese Aufklärungsarbeit vollzogen ist, können wir anfangen noch kreativer zu werden und auch super gerne mit 3D Musik weiter experimentieren. Ich finde es ja gut, dass es jetzt schon passiert, aber die Resonanz zeigt: Wir sind einfach noch nicht an diesem Punkt, der über reine Unterhaltung hinaus geht.

Natürlich musste ich auch als Zuschauer kurz meinen Senf dazu geben und fasse zusammen. Denn es gibt Bereich, wo der Mehrwert von 3D Audio schon klar ist – was bei Musik noch nicht der Fall ist:

  • die Gamer wissen bereits, wie wichtig Raumklang ist, um die Gegner etwa von hinten hören zu können
  • Ich habe vor etlichen Monaten mir ausgemalt wie schön es doch wäre, wenn digitale Kommunikation doch auch immersives Audio nutzen würde.. Kurz drauf kam die Ankündigung von Apple und Facetime
  • In VR muss ich gar nicht mehr groß diskutieren, dass 3D Sound wichtig für das Erlebnis ist. Hier hat 3D Audio schon über Stereo gewonnen. Dennoch wurde auf der Tonmeistertagung 2021 darüber fast gar nicht mehr geredet – als hätte man Virtual Reality einfach vergessen. Dabei ist das Medium großer als je zuvor.
Tonmeistertagung 2021 3D Audio Ströme

Was können wir daraus lernen?

Den Konsens am Ende fand ich trotzdem sehr zielführend. Denn den Beteiligten ist klar:

"Es muss was passieren und zusammen können wir mehr erreichen."

Daher würde ich mich sehr freuen, wenn das Thema immersive 3D Audio einfach mehr aus der Vogelperspektive beleuchtet wird. Wir diskutieren hier tagelang über Themen, die kein Mensch außerhalb unserer Ton Blase versteht. Klar ist der Fachaustausch auf höchsten Niveau wichtig. Aber man braucht sich nicht wundern, wenn man seine Zielgruppe damit einfach nicht erreicht.

Dass "Game Audio" heuer wohl zum ersten Mal ein eigenständiges Thema war, ist sicherlich ein guter Schritt in die richtige Richtung. Ich merke selber immer mehr, dass 3D Audio kein Nischenthema ist. Wenn man mal in den Kaninchenbau steigt, merkt man was für unfassbare Möglichkeiten sich ergeben. Davon ist 3D Popmusik einfach nur ein kleiner Teil.

Genug schlau daher geredet, es war mir trotzdem ein Fest mit allen Beteiligten. Und wer mehr darüber erfahren will, wie 3D Audio wirklich ein Markterfolg und kein Marketingerfolg wird. Die Antwort ist nur einen Button Klick entfernt:

zum Blog