Das MikroForum ist eine zweitägige Veranstaltung in der Heimatstadt von Schoeps, in der wunderschönen Karlsburg in Karlsruhe-Durlach. Wir haben mit dem MikroForum eine Tagung gestaltet, zu der wir selber gerne gehen würden. Das MikroForum bietet gleichzeitig höchste Qualität der Vorträge und Workshops, direkte und kompetente Information von den anwesenden Herstellern und eine freundliche, familiäre Atmosphäre. Das 3. MikroForum findet am 16. und 17. April 2020 statt. Am nächsten Montag, 13. Januar 2020, 11:00 Uhr startet die Registrierung zum 3. MikroForum unter diesem Link. Der Unkostenbeitrag für Teilnehmer beträgt 120 € für beide Tage, 80 € für einen Tag, Studenten und Auszubildende zahlen ermäßigt 60 bzw. 40 € (alles inkl. MwSt.). Die Tickets beinhalten die Tagungsteilnahme mit Snacks, Getränken und kleinem Mittagessen.
Speaking

Schoeps MikroForum

16.04.2020 - 17.04.2020
Schoeps Mikrofone GmbH

Leider wurde das Event aufgrund der Corona Pandemie abgesagt 🙁

Das MikroForum folgt der Philosophie bei Schoeps, denn es bietet vieles gleichzeitig. Höchste Qualität der Vorträge und Workshops, direkte Informationen der anwesenden Hersteller und eine freundliche, familiäre Atmosphäre. Die meisten der beteiligten Industriepartner und Referenten arbeiten schon seit langem freundschaftlich zusammen. Außerdem ein Highlight, bei der Werksführung, die im Rahmen des Schoeps Mikroforum stattfindet, kann man sich selbst einen Eindruck vom Unternehmen verschaffen.

Programm

Das Vortragsprogramm geht über zweit Tage und besteht aus ausgewählten Workshops und Präsentationen zur Mikrofonaufnahmetechnik. Aber nicht nur das Recording spielt eine Rolle. Auch die Themen Musik, 3D-Audio, Filmton und Virtual Reality. Auch dieses Jahr konnten namhafte Toningenieure und Experten gewonnen werden, welche exklusive Einblicke in ihre Arbeit geben. Die Vorträge werden hauptsächlich in deutscher Sprache gehalten.

Ausstattung

Tagungsort ist wieder die Karlsburg Durlach, was eine einzigartige Atmosphäre schafft. Neben dem großen, prächtigen Saal wird in diesem Jahr ein Workshopraum im Schloss die Möglichkeit bieten, praktische Präsentationen mit GENELEC 3D-Monitoring durchzuführen.

Kooperationen sind mit dem VDT (Verband deutscher Tonmeister) und der AES (Audio Engineering Society) verwanden. Es wird von der South Germany Section darüber hinaus ein Treffen geben.

Nachbericht

…kommt noch. In der Zwischenzeit, verfolge das Event auf meinem Instagram https://www.instagram.com/vrtonung/