Spar Stickermania Augment Reality

SPAR Stickermania Augmented Reality

Stickermania? Noch nie gehört? Na gut, in Deutschland kennt man das Ganze eher als Panini Sammelbilder. Das Prinzip ist einfach. Man kauft sich das Sammelbuch und sammelt die Sticker. Doch die spannede Frage: Was hat Augmented Reality mit der Supermarkt-Kette Spar.at zu tun?

Sammelbuch trifft auf AR Anwendung

Ganz einfach. Zusätzlich zum Buch ist nämlich eine App im Google Play Store und Apple App Store kostenlos erhältlich. Nebenbei bemerkt wurde sie schon über 50.000+ heruntergeladen. Mit dieser lassen sich die Sticker digital einscannen lassen. Damit geht der Spaß erst richtig los. Denn hier wurden echte Tiere als 3D Modelle zu lustigen Animationen bewegt. Das Ganze passiert etwa im heimischen Wohnzimmer über AR. Mit der Augmented Reality Anwendung lassen sich die Tier dann in eine beliebige Umgebung setzen. Sichtbar, durch die Kamera des Smartphones und erweitert über das Google ARCore.

Stickermania AR App

Augmented Audio Reality

Das alleine sieht schon skurril aus, doch braucht natürlich auch den richtigen Sound. Hier kam ich ins Spiel und vertonte die Anwendung kindergerecht mit kunterbunten Soundeffekten und Musiken. Neben der Titelmusik, die im Video oben zu hören ist, gestaltete ich auch loopbare Mini-Titel für die 16 augmentierten Tiere im afrikanischen Stil. Zum Beispiel:

  • Berggorilla, der Schuhplattler tanzt und von Afrikanischen Trommeln und einem Akkordion begleitet wird
  • Spinne, die mit ihrem eigenen Faden Seilspringt, mit saitigen Boing Sounds
  • Nilpferd, dass zu Bauchtanz-Musik die Hüften kreisen lässt
  • etc.

Spar Stickermania Augment Reality AR Spar Stickermania Augment Reality AR Spar Stickermania Augment Reality AR

Liebevoll gestaltet ist auch das Minigame in Form eines Labyrinths, dass über die Augmented Reality Funktion und 6 DoF (Degrees of Freedom) begangen werden kann. Auch hier lauern gruselige, komische Überraschungen, wie eine Mumie. Wird diese bezwungen, ertönt die triumphale Musik, basierend auf der Titelmusik. Somit ist der AR Sound komplett aus einem Guss.

Viel Musikinhalte zu entdecken

In Summe also drei Soundtracks für das Menu, das Erklär-Video, das Labyrinth. Dann fünf Jingles, je nachdem ob etwa der Sticker erfolgreich eingescannt wurde oder man im Labyrinth in eine Falle gelaufen ist. Und das Herzstück, die 16 Animationen der 3D Tiere, welche jeweils eine eigens komponierte Musik haben, sowie passende Soundeffekte mit einem gewissen Humor.

Spar Stickermania Augment Reality AR

Unterhaltsam und Lehrreich

Das Tolle daran ist, dass über das reine Sammeln der Bildchen den Kindern ein Mehrwert geboten wird, der nicht nur unterhaltsam ist. Denn mit Gamification wird spielerisch der Umgang mit neuen Technologien geübt. Wie hier Smartphones und Augmented Reality.
Die Herausforderung für die AR Audioproduktion war einerseits Töne zu schaffen, die eingängig kinderfreundlich sind, aber andererseits auch nicht ermüdend wirken. Gerade die Titelmusik wird im Menu immer wieder aufgerufen, aber selbst nach dem hundertsten Mal ist man nicht geneigt, das Handy wegzuwerfen. Ich muss es ja wissen, nachdem ich die Audioobjekte mindestens so oft gehört habe.

Spar Stickermania Augment Reality AR