DE
EN

Deutsches Weininstitut 360 Experience

Aufnahme
Sounddesign
Spatial Soundmix
Mischung
Distribution

Dieses VR-Projekt bzw. 360 Experience, zeigt den Weg des Weins auf eine etwas andere Art und Weise. Man befindet sich zunächste mitten in der Weinlese, wird dann auf einem fahrenden Traktor durch den Weinberg bis zum Weingut gefahren und findet sich am Ende im Weinkeller wieder. Eine schöne Idee ist, wie das Winzerpaar am Schluss Weiß- oder Rotwein anbietet; nimmt man nun die VR-Brille wieder ab, stehen bei der Installation die entsprechenden Weingläser vor einem.

Eine besondere Herausforderung für mich war die Trekkerfahrt. Das Motorgeräusch ließ sich natürlich nicht vermeiden, genau wie die Tatsache, dass die Protagonisten gezwungen waren laut zu reden, womit sich ihre Mikrofonsignale übersprochen haben. Da ich aber die Aufnahme betreut habe, wusste ich, wie ich herangehen muss, um diesen 360° Shot auch in der Post-Produktion mit 3-D-sound über die Bühne zu bekommen.

Die VR-Experience gibt es zum kostenlosen Download im Oculus Store mit den Sprachen Deutsch (Originalton) und Englisch (unsynced over-dubbing) als 360 Experience, oder wie oben zu sehen, als 360° Video auf Youtube mit Spatial Audio (Ambisonics Type 1st-Order Periophonic, ACN, SN3D) oder wie der DWI es nennt: 3-D-sound 🙂

Gedreht wurde mit einem Rig von 4 Sony Alpha 7, was zwar ein riesen VR-Kamera-Rig ist, mir aber doch gewisse Freiräume bietete, um immersiven 3-D-sound direkt vom Set aufzunehmen. Dabei war ich froh, zusätzlich noch auf high-end Funkstrecken mit Richtantennen zugreifen zu können, da der Traktor sonst einfach aus meiner Reichweite gefahren wäre. Zusätzlich musste ich noch Com-Tek, also Mithöranlagen mit Bodypack und Kopfhörern für insgesamt sieben Personen (Regie, Kunde, Agentur) installieren. Es gab also ordentlich zu tun und im VR-Video lässt sich erahnen, wie wahnsinnig steil die Steilhänge der Weinberge sein können – aber ich denke der Aufwand war es wert.